Teilprojekt B5

Suche


Additive und umformtechnische Fertigung hybrider Bauteile mit lokal angepassten Eigenschaften

Ziel des Projekts ist es, die Kombination aus additiver Fertigung und Umformtechnik zur Herstellung maßgeschneiderter, funktionalisierter und individualisierter Titan-Hybridbauteile grundlegend zu erforschen. Neben dem Blechgrundkörper sollen die additiv gefertigten Elemente der Hybridbauteile umgeformt werden, um den Werkstoff gezielt zu verfestigen und lokal unterschiedliche Eigenschaften einzustellen. Durch den ortsselektiven Eintrag von Zusatzstoffen in Kombination mit einer in situ Legierungsbildung während des Laserstrahlschmelzens (LSS) wird zusätzlich eine lokale Werkstoffmodifikation in den LSS-Elementen angestrebt, die sowohl auf die Anforderungen der Umformung als auch auf die Anforderungen des Bauteileinsatzes abstimmbar ist.

Bilder:
Ansprechpartner:


Prof. Dr.-Ing. habil. Marion Merklein
Lehrstuhl für Fertigungstechnologie
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Egerlandstraße 13
91058 Erlangen
m.merklein@lft.uni-erlangen.de


Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt
Lehrstuhl für Photonische Technologien
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Konrad-Zuse Straße 3/5
91052 Erlangen
michael.schmidt@lpt.uni-erlangen.de


Thomas Papke, M.Sc.
Lehrstuhl für Fertigungstechnologie
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Egerlandstraße 13
91058 Erlangen
thomas.papke@fau.de


Florian Huber, M.Sc.
Lehrstuhl für Photonische Technologien
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Konrad-Zuse Straße 3/5
91052 Erlangen
florian.huber@lpt.uni-erlangen.de